Go to Top

Beim Italiener

O Italia! Wie schön sind deine Provinzen und wie schön ist deine Sprache! Wir Deutschen würden ja so gerne ein wenig haben vom italienischen Esprit, von der guten Laune der Kellner, von dieser Leichtigkeit des Seins. Vor allem würden wir gerne Italienisch sprechen. Beim Italiener können wir das – dort sprechen die Kellner italienisch mit uns und wenn wir in der Grammatik was durcheinander bringen, dann bringen sie höflich das Selbe durcheinander...bringt der Toni den Espresso, ist das Rheuma ganz vergesso!

−Helmut B.

Beim Italiener

Jeden Tag im Ristorante
Treff ich sempre gutt Bekannte
Wir parlaren ganz piano
Mit Antonio italiano.
Ohne tägliche lavora
Io sono multi hora
Mit amigo in lokale
Con nostro Sueddeutsche Giornale

Auf Cappucci und Espresso
Siamo beide ganz versesso
O Italia, mi amore –
ancora uno, per favore.

Manche bleiben in Palazzo
In Liegestühlen auf Terrazzo
Genießen Wetter Caldo Bruto
Nicht so Karl-Josef und Helmuto

Toni bringt uns pasta mista
Am Nebentisch sitzt bella vista
Und serviert er den Espresso
Unser Rheuma ist vergesso.

Auf Cappucci und Espresso…
Mit carciofi und contorni
Bringt uns Toni schnell nach vorni
O Italia, mi amore –
Ancora uno, per favore.

La concerto di cucina
Ist bei Toni sempre prima
Ob prosciutto, ob mit funghi
Tutti pasti sind gelunghi

Insalata, vermicelli,
sein risotto con piselli pesce,
dolci und arrosto
Tutto ist bei ihm a posto

Auf Cappucci und Espresso…

Mit Averna und mit Grappa
in die ultimo Etappa
O Italia, mi amore –
Alora: conto, per favore.
Coda:
Caro amico, ragazzo mio,
wir genießen es con brio
und es sei nicht nur un poco –
unser Leben con fuoco

Beim Italiener